DIY LED Aufsetzleuchte

Die LED Aufsetzleuchte aus diesem Beispiel wird bei mir für ein Becken mit den Grundmaßen 120x50cm verwendet. 

18 Cree High Power LED's (1 Watt) werden hierfür verwendet, die Leuchte ist rund 100cm lang und 20cm breit.

Vorher hatte das Becken eine Standardabdeckung mit 2x30 Watt T8 Leuchtstofflampen, d.h. der Stromverbrauch wurde von 60 Watt auf 18 Watt heruntergefahren und das bei schönerem und hellerem Licht im Becken. Die Pflanzen wachsen wunderbar unter dieser Beluchtung.

Schritt 1

Zuerst baue ich mir einem Rahmen aus 25er Alurohr, dazu werden die Rohre zuerst auf der Kappsäge zugeschnitten und die Steckverbinder bereitgelegt.

Schritt 2

Jetzt werden die vorbereiteten Teile zusammengesteckt, dazu am besten einen Schonhammer verwenden, so macht man keine Macken ins Alu.

Schritt 3

Nun bekommt der Rahmen einen Deckel aus Alublech, diese bekommt man recht günstig im Baumarkt. 

Das Blech klebe ich nun auf den Rahmen.

Schritt 4

Während der Kleber jetzt anzieht, hat man Zeit die LED's und das Netzteil vorzubereiten. 

Die Led's werden mit 2 Komponenten - Wärmeleitkleber auf die Kühlsterne geklebt, das Netzteil erhält Kabel und Stecker für die Stromversorgung.

Schritt 5

Nun werden die Kühlsterne mit den aufgeklebten LED's auf die Innenseite des Deckels geklebt.

Schritt 6

Jetzt wird es Zeit das Lötgerät einzuschalten. Jede Led bekommt nun auf einem Plus - und Minuspol einen Lötpunkt. Bei diesen Starplatinen hat man jeweils drei Möglichkeiten je Pol den Lötpunkt zu setzen, deshalb vorher schauen, wie die Kabel am besten durch die LED's laufen und so die Punkte auswählen.

Nun die Kabellitze zum Verbinden der LED's von Lötpunkt zu Lötpunkt anhalten und auf Maß abschneiden, die beiden Enden jeweils abisolieren und mit einem Tropfen Lötzinn versehen um so eine bessere Verbindung zu den Lötpunkten aud den LED's zu schaffen.

Hat man alle Litzen zugeschnitten und mit Lötzinn versehen, geht es ans Verbinden der LED's, dazu einfach die Litze auf den Lötpunkt legen und mit dem Lötkolben verschmelzen.

Schritt 7

Sind nun alle LED's verbunden, muss nur noch das Netzteil angeschlossen werden. Netzteil und LED's werden in Reihe geschaltet.

 

Das Netzteil kann auch direkt in den Deckel geklebt werden, was ich bevorzuge, man kann es aber natürlich auch ausserhalb platzieren.

Plus und Minuspol der des Netzteil werden jetzt mit den entsprechenden Polen auf den LED's verbunden, dann ist die Leuchte fertig. Stecker in die Steckdose und wenn alles richtig verbunden und sauber gelötet wurde, sollte die Leuchte jetzt funktionieren.

 

BITTE nicht direkt in die LED's schauen, das kann zu Augenverletzungen führen. Diese Aufsetzleuchte ist nicht spritzwassergeschützt, somit nur für Becken mit geschlossener Glasabdeckung zu verwenden, bitte beachten, da es sonst zu Stromunfällen kommen kann.

Aus versicherungstechnischen Gründen, baue und verkaufe ich keine selbstgebauten LED Leuchten, deshalb bitte nicht mehr nachfragen.