Strom ist teuer...

Wenn man wie ich,zwischen 20 und 30 Becken am laufen hat,kommt früher, oder später der Punkt, wo man zwangsläufig ans Energiesparen denkt. Wer will auch schon jedes Jahr Strom nachzahlen ? :-)

 

Entweder man reduziert dann seine Becken (wer will das schon ?), oder man schaut,wo man Energie einsparen kann. Die größten Stromfresser in der Aquaristik sind die Heizung, ältere Modelle von Außenfiltern und vor allem die Beleuchtung.

 

Heizung

 

Das Problem war bei mir am leichtesten zu lösen, ich pflege jetzt fast nur noch subtropische Channa Arten in meinem Aquarienraum, diese benötigen bekanntermaßen ja keinen Heizstab im Becken. Die Raumtemperatur liegt im Winter zwischen 16 und 18 Grad, wird es richtig kalt, heize ich temporär mit einem Gasofen um nicht unter 15 Grad zu fallen. Da der Raum am Haus angebaut ist und mal eine Art Scheune war, ist darin keine Heizung, für die Haltung von Schlangenköpfen aus subtropischen Gebieten also ideal.

 

Filter

 

Auch von meinen stromfressenden Außenfiltern habe ich mich komplett verabschiedet, in meinen div. Filtern benutze ich nur noch kleine Pumpen mit geringer Wattzahl.

Welche Filter gut geeignet sind, kann man hier nachlesen * Filterung *.

 

Die Beleuchtung

 

Da meine meisten Becken Sonderanfertigungen sind, habe ich keine Standardabdeckungen auf den Becken, beleuchtet habe ich früher immer mit Aufsetzleuchten (Arcadia,Hagen Glo) mit T5 Leuchtstofflampen. Mittlerweile habe ich fast alle Becken auf Led Beleuchtung umgestellt und spare damit ca. 60% Stromkosten ein, eine ordentliche Ersparnis.

Ohne Vorkenntnisse habe ich mich ins Thema LED Beleuchtung eingelesen, auch einiges ausprobiert und getestet. Anfangs habe ich mit aufklebaren LED Streifen herumexperimentiert, dann mit Led Strahlern (Baustrahler) und schließlich bei den High Power Led's gelandet, die ich jetzt nur noch verwende.

 

Ein Standard 100x40x40cm Becken wird in der Regel mit 2x30 Watt T8 Leuchtstoffröhren beleuchtet,die gleiche Helligkeit bei genauso gutem Pflanzenwachstum leisten ca.15 1Watt Cree High Power Led's.

Da ich nur recht anspruchslose Pflanzen pflege, reicht das völlig aus und ich muss die Becken recht häufig auslichten.

 

Eine Bauanleitung meiner LED Beleuchtung ist hier zu finden : Bastelanleitung LED Leuchte